2013/14 Herbst/Winter

Dorothee Schumacher 2013: Der einfarbige Zweiteiler ist stark im Kommen

Am 17. Januar war ich bei der Herbst-/Winterkollektion von Dorothee Schumacher, in der ersten Reihe, live dabei. Leider, leider … brach die Verbindung nach nur zwei Minuten ab und die Idee mit der Wish List, auf der ich meine Favoriten der Show anklicken wollte, ging auch in die Hose.

Ein Tag später konnte ich mir dann doch das komplette Video auf der Website von Dorothee Schumacher anschauen, aber auch diesmal konnte ich nicht meine Lieblingsstücke auf der Wish List für Winter 2013 reservieren. Nach mehreren Versuchen habe ich es jetzt aufgegeben und spare sicherlich viel Geld ;-(

Reiterhelm aus Nerz

Aber egal, die Kollektion für den Winter 2013 von Dorothee Schumacher trifft bei den Stil-Regeln der neuen Mode voll in Schwarze. Ein wenig von allem, was meinen persönlichen Kleidungsstil betrifft, steckt in dieser konsequent durchdachten Kollektion. Mein persönliches Key-Piece ist die Reiterkappe aus Fell, die zum Zweiteiler im Stil der „Palazzo Pyjamas“ aus den 60ger Jahren von Prinzessin und Modedesignerin Irene Galitzine, eine neue starke, aber grazile Amazone entstehen lässt.

Galizine

 

Mein Tipp für zukünftige Investitionen, da jederzeit tragbar: Schmale oder leicht ausgestellte Hosen mit einem farblich dazu passenden Oberteil kaufen. Das Oberteil oder die Hose müssen aus der gleichen Farbfamilie stammen. Eng anliegende Oberteile sollten hochgeschlossen sein, bevorzugt ohne Ärmel. Wer allerdings zu kräftigen Armen neigt, sollte die Variante mit Arm wählen. Wer es lieber weniger sportlich mag, kombiniert die schmale Hose mit einer Tunika.

Ach so, was das Schuhwerk betrifft: Nun, entweder einen schlichten Loafer oder einen eleganten Herrenschuh. Die Variante Ankle Boots, wie bei Dorothee Schumacher, ist aber auch nicht zu verachten.

 

 

3 Comments

  • Reply
    Sylke Maringer
    März 20, 2013 at 5:20 pm

    Klasse Tips, tolle Artikel, ansprechend geschrieben….weiter so. Hätte gerne mehr davon!

    • Reply
      ajv
      März 20, 2013 at 6:13 pm

      Gerne, im nächsten Post geht es um Schottenröcke, welche unbedingt in den Kleiderschrank für Herbst/Winter 2013/14 gehören. Zumindestens, gemäss Karl Lagerfeld. Es gibt da aber auch eine Online-Adresse wo jeder den wahren Kilt kaufen kann. Wie gesagt, demnächst mehr …

  • Reply
    Ulla
    September 29, 2015 at 3:59 pm

    Das 2 piece-Teil finde ich super. Geht zu jeder Gelegenheit (wenn nicht zu viel Bling-Bling verarbeitet wurde) und läßt sich ja auch mal auseinander nehmen.
    Einzig die Passform ist wahrscheinlich eine kleine Herausforderung – denn ich trage leider nicht oben und unten die gleiche Größe 🙁
    Aber wir haben ja heute gelernt – es können auch ähnliche Teile und Ton in Ton kombiniert werden. Da wird Frau dann bestimmt fündig…

Leave a Reply